Wahl zum Ortsrat Othfresen 2021

Bild: Karsten Molesch

Hier finden Sie die Einzelvorstellung unserer Kandidat*innen für die Wahl zum Ortsrat Othfresen am 12. September 2021. Auf der Liste der SPD kandidieren:

Bild: Karsten Molesch

Harald Fricke

Verwaltungsbeamter

Als langjähriges Ortsratsmitglied seit dem Jahr 2005, davon die letzten 3 Jahre als Ortsbürgermeister, liegt es mir am Herzen, auch weiterhin der Ansprechpartner für alle Nöte und Wünsche der Bürger zu sein.
Ich möchte dem Einwohnerschwund entgegentreten; dazu müssen die bewährten Strukturen in unserem Ort erhalten oder wenn notwendig verbessert werden, damit auch jüngere Menschen unseren Ort als Lebensmittelpunkt beibehalten wollen und können; neue Familien sollen den Weg in unsere Ortschaft finden. Ich denke auch an die Verbesserung der Wohnqualität im Alter durch die Schaffung von Wohnraum für betreutes Wohnen oder auch Singlewohnungen.
Unser Dorfgemeinschaftshaus, als zentrale Treff- und Feierstätte im Ort muss zwingend erhalten werden. Durch die aktuelle Verbesserung der Bausubtanz und Renovierung sind wir auf einem guten Weg dahin.
Wir brauchen kurzfristig die Schaffung bzw. den Ausbau einer modernen digitalen Infrastruktur für schnelles Internet sowie ein ausreichender Handyempfang, gerade für Notfälle über alle Netzanbieter. Dies ist zurzeit in einigen Ortsteilen weniger als ausreichend. Ganz wichtig ist mir auch ein gut funktionierender ÖPNV, hier ist ebenfalls noch viel Luft für Verbesserungen. Ich werde mich auch weiterhin aktiv für Möglichkeiten eines besseren Lebens an und mit der L 500 einsetzen.
Unverzichtbar ist für mich auch die Förderung und Unterstützung der Kinder- u. Jugendarbeit z. B.  in der Freiwilligen Feuerwehr, den Vereinen, in der Schule und der Kindertagesstätte.
Ich möchte mich weiterhin stark machen für eine langfristige Sicherstellung der ärztlichen, zahnärztlichen Versorgung im Ort. Außerdem muss Othfresen als gleichwertiges Versorgungszentrum neben Liebenburg bestehen bleiben. Die Einkaufsmöglichkeiten am Posthof haben sich (gerade während der Corona-Pandemie) bewährt und sind nicht mehr wegzudenken. Eine Erweiterung der Angebotspalette durch weitere Unternehmen wäre wünschenswert.“
Unsere Kommunalpolitik muss für alle Bürgerinnen und Bürger transparent und ehrlich bleiben, damit wir in Othfresen auch in Zukunft eine starke Gemeinschaft bilden.“

Bild: Karsten Molesch

Britta Hartfiel

Floristin

Ich kandidiere für den Ortsrat, weil Othfresen meine Heimat ist und mir am Herzen liegt. Ich möchte daran mitwirken, es für Alt und Jung zu einem attraktiven und lebenswerten Ort zu gestalten.
Besonders liegt mir die Wertschätzung ehrenamtlicher Tätigkeiten und die Erhaltung des Gemeinschaftsgeistes in unserem aktiven Vereinsleben am Herzen.
Ebenso möchte ich mich für unser Dorfgemeinschaftshaus engagieren, damit es uns als attraktiver Treffpunkt für unsere Gemeinschafts- und Vereinsleben, sowie private Zusammenkünfte erhalten bleibt.

In meiner Freizeit gehe ich viel mit meinen Hund wandern und arbeite aktiv ehrenamtlich in unserem schönen Museum mit.

Bild: Karsten Molesch

Chris Wellegehausen

Mediengestalter

Ich kandidiere für den Ortsrat, weil ich sehr gerne mehr für den Ort Othfresen machen möchte, als ich es so könnte. Wenn ich gewählt werde, werde ich mich für den Erhalt und Ausbau aller lebensnotwendigen Belange im Ort einsetzen. Nur wer es nicht versucht hat, hat verloren!

Ehrenamtlich findet man mich bei der Freiwilligen Feuerwehr Othfresen als Gruppenführer.

Bild: Karsten Molesch

Henrike Siegert

Physiotherapeutin

Ich kandidiere erstmalig für den Ortsrat, weil ich sehr gerne in Othfresen wohne und dazu beitragen möchte, unsere Heimat noch attraktiver zu gestalten.
Als Mutter zweier Kinder liegt mir dabei die Kinder- und Jugendarbeit besonders am Herzen. Aber auch der Erhalt und Ausbau der Infrastruktur ist ein für mich wichtiges Thema.

In meiner Freizeit bin ich gerne mit meinen Kindern in unseren Wäldern unterwegs.

Bild: Karsten Molesch

Ralf Koschwitz

Angestellter in der beruflichen Rehabilitation

Ich möchte die Interessen des Ortes Othfresen gegenüber der Gemeinde Liebenburg vertreten.
Dabei ist mir ein unabhängiges Denken, auch mal über den Tellerrand hinaus, wichtig. 
Erfahrungen und Kompetenzen stellen für mich die Themenfelder der Digitalisierung und Kultur, speziell der Musik, dar. 

Bild: Karsten Molesch

Frank Wischmann

Steinmetzmeister und Steinbildhauermeister
Leitung eines Betriebes in Othfresen

Ich kandidiere für den Orts- bzw. Gemeinderat, weil ich mithelfen möchte, den Ort bzw. die Gemeinde zu gestalten.
Ich möchte mich einsetzen für weitere Baugebiete, um mehr Einwohnerinnen und Einwohner in die Gemeinde bzw. den Ort zu holen, für die Ansiedlung weiterer Betriebe sowie für die Unterstützung und Förderung der Vereine in den Ortschaften.
Außerdem möchte ich mithelfen, dass die Einkaufsmöglichkeiten erhalten bleiben oder sich noch verbessern.