Wahl zum Kreistag 2016

Unsere Kandidatinnen und Kandidaten für den Kreistag

Gerade eine kleine Gemeinde wie Liebenburg braucht starke Stimmen im Goslarer Kreistag. Damit Liebenburger Interessen nicht hinten runter fallen und zum Wohle des gesamten Landkreises.

„Zusammenhalt und Zukunft“

Dafür treten die Kandidatinnen und Kandidaten der SPD an und stellen sich hier vor. Außerdem steht hier das Wahlprogramm des SPD Unterbezirkes Goslar als Download zur Verfügung.

 

Bild: SPD Liebenburg

Karsten Jacob

Diplom-Ingenieur
Döhren-Groß Döhren

“Gern möchte ich mich auch weiterhin für eine liebens- und lebenswerte Gemeinde Liebenburg einsetzen. Eigenständigkeit und der Ausbau der interkommunalen Zusammenarbeit mit den Kommunen in unserer Nachbarschaft sind dabei kleine Bausteine. Durch bezahlbare Grundsteuern und Wohnraum können sich junge Familien ansiedeln und wohnen im Alter bleibt möglich. Auf dem Weg zur familienfreundlichsten Gemeinde im Landkreis Goslar gibt es viel zu tun, z.B. die Erweiterung der Betreuungszeiten und -angebote in den Kindertagesstätten, offene Ganztagsschulen, die Förderung der Vereine, den Erhalt der dörflichen Einrichtungen sowie des Mineralwasserfreibades, um nur einiges zu nennen. Es sind kreative Lösungen und neue Denkmodelle erforderlich, an denen ich gern arbeiten möchte. Wer Lösungen sucht findet Wege, wer keine sucht, findet Hindernisse.“

Bild: SPD Liebenburg

Silke Mahn

Verwaltungswirtin
Othfresen

"Wünsche, Gedanken, Verbesserungen bis hin zu Forderungen kommen in einer Vielzahl von Gesprächen immer wieder zu Tage – irgenwie bedarf es bei allen einer Lösung. Hierzu gehören natürlich u.a. unsere gemeinschaftlichen Ziele, in einem lebenswerten Landkreis Goslar die Lebensqualität weiter zu steigern, eine transparente Kommunalpolitik zu gestalten, auf die Mindeststandards in der Infrastruktur hinzuwirken...u.v.m. Pauschale Lösungen für jedes Problem gibt es nicht, diese müssen erarbeitet werden. Man muss sich diesen annehmen. Genau an dieser Stelle möchte ich mich als Neueinsteiger versuchen einzusetzen und das alles mitgestalten, was gewünscht, gedacht, verbessert und gefordert wird, um dann in der Kreistagsarbeit zufriedenstellende Ergebnisse zu erreichen.
könnte...sollte...hätte...würde...MACHEN!"

Bild: SPD Liebenburg

Marianne Reimer

Diplom-Ingenieurin Agrar
Othfresen

"Der Kreistag entscheidet in wichtigen Belangen über die Zukunft unserer Region. Ich möchte mich dafür einsetzen, dass für alle Bürger in den Städten und Gemeinden des Landkeises Goslar eine hohe Lebensqualität erhalten und noch gesteigert wird. Es darf dabei kein Abhängen der ländlichen Randgemeinden geben.
Für handlungsfähige Städte und Gemeinden muss die Kreisumlage auf ein vertretbares Niveau gesenkt werden.
Die Wirtschaftskraft steigern und Arbeitsplätze erhalten und neu schaffen. Das ist mir wichtig, auch um Einwohner hier zu halten. Mir liegen dabei gute Bedingungen für Mittelstand und Kleinunternehmen sehr am Herzen.
Landwirtschaft und Umwelt, Tourismus und Naturschutz. Das sind für mich wichtige Themenbereiche, in denen ich mich besonders einbringen möchte."

Bild: SPD Liebenburg

Dr. Claudia Moog

Ärztin, Medizincontrollerin
Heißum

"Ich kandidiere für den Kreistag, weil ich mich für gleiche Lebensbedingungen im gesamten Landkreis einsetzen möchte. Der ländliche Raum - die Orte am Rande des Landkreises - dürfen nicht „abgehängt“ werden. Die infrastrukturellen Voraussetzungen müssen auch hier erhalten bleiben. Als wichtige Ziele sehe ich den Erhalt der Oberschule in Liebenburg und die vernünftige Bemessung der Kreisumlage."